Die sieben Geister Gottes

„Und aus dem Thron gehen hervor Blitze und Stimmen und Donner; und sieben Feuerfackeln brennen vor dem Thron, welche die sieben Geister Gottes sind.“ Offenbarung 4:5


Gott erlaubte Johannes einen tiefen Einblick in seinen Thronsaal. Eines der Details, die Johannes dort sah, waren „die sieben Geister Gottes“,die er als Feuerfackeln vor dem Thron wahrnahm.

Dabei handelt es sich um sieben Ausprägungen des einen Heiligen Geistes, sieben geistliche Dimensionen, die sich in und aus der Herrlichkeit Gottes manifestieren und freisetzen. Diese „sieben Geister“ bringen sieben unterschiedliche Wirksamkeitenmit sich, zu denen wir durch das Erlösungswerk von Jesus freien Zuganghaben, wenn wir der Realität seines Kreuzes und seiner Auferstehung glauben.

Hebräer 10:19: Da wir nun, Brüder, durch das Blut Jesu Freimütigkeit haben zum Eintritt in das Heiligtum, den er uns eröffnet hat als einen neuen und lebendigen Weg durch den Vorhang- das ist durch sein Fleisch…so lasst uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen in voller Gewissheit des Glaubens…

D.h. durch Jesus können wir tatsächlich die geistlichen Realitäten des Thronsaales in unserem Leben ganz konkret erfahren, indem wir uns durch Glauben damit verbinden.

Und dazu gehört eben auch die geistliche Realität der sieben Geister Gottes!

 

Worum es sich dabei handelt, wird in Jesaja 11:2genau beschrieben, wo es darum geht, welchen Geist der kommende Messias tragen würde: Und auf ihm wird ruhen der Geist des Herrn, der Geist der Weisheit und des Verständnisses, der Geist es Rates und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und (der Geist der) Furcht des Herrn..

Hier wird der Heilige Geist explizit in sieben „Geister“ aufgeteilt, die wie gesagt für sieben unterschiedliche geistliche „Dimensionen“ oder auch „Wirksamkeiten“ stehen, mit denen wir uns durch Jesus im Glauben in aller Freiheit verbinden können, und die so auch in unserem Leben konkret aktiv werden können, gemäß ihrer jeweils spezifischen Aufgabe.

 

Schauen wir uns deshalb diese sieben Geister einmal genauer an,und machen uns dabei bewusst: Diese geistlichen Räume stehen durch Jesus offen für uns. Und in dem Moment, wo wir uns bewusst mit ihnen verbinden, werden sie in und durch unser Leben wirksam:

 

1.) Der Geist des Herrn

Dies ist ganz offensichtlich der umfassendste „Geist“, der von Gott ausgeht und sein innerstes Wesen zum Ausdruck bringt. Neutestamentlich kann man diesen Geist meiner Meinung nach gleichsetzen mit dem Geist der Liebe, denn das Neue Testament lehrt uns: Gott ist Liebe(1.Joh 4:16), d.h. Liebe ist das innerste Sein Gottes; es ist das, was seinen Geist im tiefsten Grund ausmacht.

Sein Geist ist der Geist der Liebe, und durch Glauben haben wir jederzeit freien Zugang zu diesem Geist in unserem Herzen: …denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben worden ist(Rö 5:5).

 

Für so viele Situationen deines Alltags brauchst Du diese göttliche Liebe, die immer gerade da erst so richtig anfängt, wo deine eigene menschliche Fähigkeit zu lieben zum Ende kommen würde.

Sie ist eine übernatürliche Kraft, eine übernatürliche Wirksamkeit. Sie ist da, wann immer Du sie brauchst, und die Bibel sagt, diese Liebe versagt niemals(1.Kor 13:8).

 

Bekenne und sprich dir selbst also am besten gerade jetzt: „Der Geist der Liebe ist jederzeit auf mir und in mir. Ich lebe und handle im Geist der Liebe, denn das ist der Geist meines Herrn.“

 

2.) Der Geist der Weisheit

Auch dies ist ein sehr wichtiger Aspekt des Geistes Gottes, den er uns in Jesus zur Verfügung gestellt hat, und der durch ihn nun auch auf uns und in uns ist- jederzeit abrufbereit durch Glauben:

„Aus ihm (Gott) aber kommt es, dass ihr in Christus Jesus seid, der uns geworden ist Weisheit von Gott…“(1.Kor 1:30).

Jesus in unserem Herzen ist die Weisheit Gottes in uns, und somit haben wir jederzeit durch Glaubenfreien Zugang zu den unerschöpflichen Quellen göttlicher Weisheit für unser Leben.

Weisheit kann man definieren als die Fähigkeit, das, was man erkannt hat, in der richtigen Weise anzuwenden und in die Praxis umzusetzen.

Weisheit gibt dir also die richtigen Strategien, die richtigen „Blaupausen“,die richtigen „Organigramme“sowie auch die richtigen Worte und Vorgehensweisen,um alle deine geistlichen, persönlichen, familiären, beruflichen und finanziellen Situationen erfolgreich meistern zu können.

 

Sage also gerade jetzt: Danke Vater, für den Geist der Weisheit, der jetzt auf mir und in mir wirksam ist. Ich verbinde mich gerade jetzt ganz bewusst mit ihm und nehme Weisheit in Anspruch für all‘ die geistlichen, persönlichen, familiären, beruflichen und finanziellen Situationen, für die ich gerade jetzt Weisheit benötige. Amen.

 

3.) Der Geist des Verständnisses

Man könnte diesen Geist auch als „Geist der Offenbarung“bezeichnen – d.h. dieser Geist hilft dir, die Zusammenhänge des Wortes Gottes und seiner Art und Weise zu wirken, also „seine Wege“ zu verstehen.

Dies wiederum hilft dir dabei, dein Leben in der richtigen Weise auszurichten,die richtigen Entscheidungen zu treffenund außerdem fähig zu sein, anderen die Dinge Gottes nahe zu bringen. Deshalb betet Paulus in Epheser 1:17fdafür, „dass der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, euch gebe den Geist der Weisheit und Offenbarung in der Erkenntnis seiner selbst. Er erleuchte die Augen eures Herzens, damit ihr wisst, was die Hoffnung seiner Berufung, was der Reichtum der Herrlichkeit seines Erbes in den Heiligen und was die überragende Größe seiner Kraft an uns, den Glaubenden, ist, nach der Wirksamkeit der Macht seiner Stärke.“

 

Auch hier wiederum gilt: Durch Glauben kannst du einfach eintauchen in diesen Geist Gottes, den Geist der Offenbarung,und du wirst feststellen, wie der Heilige Geist beginnt, dir Zusammenhänge aufzuschließen und dir Klarheit über sein Wort und sein Wirken in deinem Leben gibt!

Danke Vater, für den Geist des Verständnisses und der Offenbarung auf mir und in mir!

 

4.) Der Geist des Rates

Wie der Name schon sagt, empfängst du durch diesen Geist den Rat Gottes für ganz spezifisches Situationen,wenn du dich im Glauben mit ihm verbindest.

Vielleicht bist du gerade am Fragen, wo dein Weg lang gehen soll, „rechts“ oder „links“, „hierhin“ oder „dorthin“, und im Geist des Rates wirst du ganz einfach eine tiefe innere Gewissheit, einen tiefen Frieden über der richtigen Entscheidung, der richtigen Richtung spüren.

 

5.) Der Geist der Kraft

Auch hier ist natürlich der Name Programm. Gott hat einmal zu mir gesagt: Georg, durch Jesus hast du jederzeit freien Zugang zu jeder Kraftwirkung von mir, die du gerade brauchst!

Und genauso ist es: Der Geist der Kraft ist mit uns durch den Heiligen Geist, und welche Kraftwirkung wir auch immer brauchen, sei es eine Kraftwirkung des Durchbruchs in neue Kraft für unsere Seele oder unseren Körper, oder in die Wunderwirksamkeit oder HeilungGottes, in seine himmlische Freudeoder in seine unendliche göttliche Freiheit– jede übernatürliche Kraftwirkung Gottes steht für uns bereit undwird wirksam, in dem Moment, wo wir uns im Glauben mit ihr verbinden.„Der Geist der Kraft ist auf dir und in dir!“

 

6.) Der Geist der Erkenntnis

Hier geht es um übernatürlicheErkenntnis, d.h. Einblick in Dinge, die unser Verstand vom Natürlichen her eigentlich nicht erfassen oder nicht wissen kann.

Aus diesem Geist heraus wird zum Beispiel auch das sog. „Wort der Erkenntnis“freigesetzt, gemäß 1.Korinther 12:8 eine geistliche Gabe, die uns Informationen aussprechen lässt, die wir eigentlich gar nicht wissen können, wie Namen, Nöte, Krankheiten, Pinnnummern usw. von Menschen, denen wir vielleicht noch nie begegnet sind. Diese Gabe ist ein powerfulles Werkzeug,um Menschen in eine persönliche Begegnung mit Gott zu führen.

 

Der Geist der Erkenntnis befähigt dich jedoch darüber hinaus auch einfach Dinge in Bezug auf Situationen um dich herum zu wissen, die du nicht wissen kannst,aber die dir helfen, im beruflichen, familiären oder gemeindlichen Umfeld wirksam zur Lösung von Problemen oder Bereinigung von Situationen beizutragen.

 

Also nimm auch diesen Geist am besten gleich jetzt für dich persönlich im Glauben in Anspruch!

 

7.) Der Geist der Furcht des Herrn

Hier geht es um den Wandel in einem inneren Bewusstsein der Ehrfurcht vor Gott (nicht der Angst vor ihm!) - man könnte auch sagen in einem beständigen Bewusstsein der Gegenwart Gottes, das dich deine Gedanken, Worte und Handlungen so ausrichten lässt, dass diese zu jeder Zeit vor Gott bestehen können. D.h. der Geist der Furcht des Herrn bewahrt dich vor Leichtfertigkeit im Leben, ohne dich ängstlich oder schwermütig oder eng zu machen. Er bewahrt dich davor, Versuchungen nachzugeben und damit vor der Sünde=Zielverfehlung.

 

Dieser Geist ist somit von großer Bedeutung für deinen beständigen Wandel in der Kraft und Gegenwart Gottesund damit dafür, dass dein Leben gelingt und du am Ende dein Ziel erreichst, den „Siegeskranz der Gerechtigkeit“,von dem Paulus in 2.Timotheus 4:8 spricht!

 

Kannst Du alles in allem sehen, wie reich uns Gott in Jesus ausgestattet hat?

Der Heilige Geist, aufgefächert in sieben Geister Gottes ist uns in ganzer Fülle geschenkt worden, und er möchte alle seine Wirksamkeiten und Befähigungen durch unser Leben fließen und hervorkommen lassen.

Sieben Geister- sieben geistliche Dimensionen und Räume der Herrlichkeit gehören dir in Jesu Namen!

Also sage mit mir einfach abschließend:„Danke Vater, für die sieben Geister Gottes. Ich lade sie ein, in meinem Leben wirksam zu werden und mir die geistlichen Dimensionen und Räume, die mit ihnen verbunden sind, zu öffnen. Wann immer ich einen der sieben Geister brauche, werde ich mich ganz bewusst mit ihm verbinden und dann durch Glauben erleben, wie er sich ganz konkret in meinem Leben manifestiert und auswirkt. Dafür danke ich dir in Jesu Namen.Amen.“

 

In diesem Sinne und in Seiner Liebe mit dir verbunden

Dein Georg Karl