Einstieg in ein Jahr der Durchbrüche

 „Herauf zieht der Durchbrecher vor ihnen her; sie brechen durch und durchschreiten das Tor und gehen durch es hinaus; und ihr König schreitet vor ihnen her, und der Herr an ihrer Spitze.“   Micha 2:13


Gott hat mir gezeigt, dass 2020 ein Jahr der Durchbrüche und der Einnahme von viel neuem „Land“ für unsere ganze Glory Life Familie werden wird!

Diese Verheißung gilt für jeden Einzelnen von uns in seinem persönlichen Leben wie auch für unsere ganze Bewegung.

Für jeden Bereich unseres Lebens und unseres Dienstes wie auch für jeden spezifischen Zeitabschnitt des Jahres hat Gott Durchbrüche für uns vorbereitet, die uns die Einnahme von neuem Land ermöglichen.

 

Er, Gott selbst ist dabei der Durchbrecher und Er zieht vor uns her.

D.h. es geht nicht um eigene, menschliche Kraftanstrengungen oder religiöse Übungen, um irgendetwas zu bewerkstelligen oder uns einen Durchbruch zu „verdienen“.

Vielmehr sind all‘ die guten Dinge bereits von Gott vorbereitet, und wenn wir uns einfach kontinuierlich im bedingungslosen Vertrauen ihm gegenüber positionieren, dann werden wir quasi „automatisch“ Schritt für Schritt in den für uns vorgesehenen „Werken“ gehen (siehe Epheser 2:8-10 Denn aus Gnade seid ihr errettet durch Glauben, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme. Denn wir sind sein Gebilde in Christus Jesus geschaffen zu guten Werken, die Gott vorher bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen).

 

Als Gottes Söhne und Töchter sind wir tatsächlich im Zentrum der Aufmerksamkeit unseres himmlischen Vaters, und er hat uns dazu bestimmt, in Jesus bleibende Frucht durch unser Leben zu bringen (Johannes 15:16), und damit echte und kontinuierliche persönliche Erfüllung zu erleben.

Alles, was es braucht, ist, dass wir ihm und seinem Wort glauben: Habe ich dir nicht gesagt, wenn du glaubtest, so würdest du die Herrlichkeit Gottes sehen? (Jesus in Johannes 11:40).

 

Wir positionieren uns im Glauben für mächtige Durchbrüche Gottes im Jahr 2020!

 

Deshalb wollen wir uns gleich zu Beginn des neuen Jahres als ganze Glory Life Familie an den unterschiedlichen Orten in Deutschland, Österreich, Schweiz und darüber hinaus, im Glauben für all‘ das positionieren, was Gott an Herrlichem für uns in diesem Jahr auf dem Herzen hat.

Er ist ein guter Vater, und er hat nur gute Dinge für uns im Sinn (vgl. Jakobus 1:17).

Bei dieser gemeinsamen Positionierung als ganze geistliche Familie wird uns auch in diesem Jahr unser spezielle Gebet- und Danielfastenzeit helfen, die am Sonntag, den 12.1. startet und am Sonntag, den 2.2. mit Abendmahl und gemeinsamem Mittagessen endet.

 

In dieser Zeit werden wir prophetisch und im Geist unser Land der Verheißung für jeden einzelnen Monat des Jahres 2020 einnehmen!

Dazu werden wir auch einen speziellen Gebetsabend am Donnerstag, den 16.1. haben, wo wir den spezifischen Willen Gottes für jeden einzelnen Monat von Januar bis Dezember 2020, und für alle Bereiche unseres persönlichen Lebens wie auch unseres gemeinschaftlichen Auftrages für die Welt freisetzen werden.

Dazu schon jetzt ganz herzliche Einladung- sei mit dabei!

 

Wichtig zu verstehen ist dabei: Unsere Fastenzeit ist keine religiöse Übung, mit der wir Gott „den Arm umdrehen“ wollen, sondern sie resultiert aus unserer Beziehung und Liebe zu Jesus, dem wir dadurch die Möglichkeit geben wollen, noch tiefer an und durch unsere Seelen und Körper zu wirken.

Denn Fasten fährt sowohl unsere Körper als auch unsere Seelen „herunter“, was es leichter für unseren Geist und damit auch für den Heiligen Geist macht, die „Oberhand“ über unsere Gefühle, unser Denken und unsere Handlungen zu bekommen.

Durch Fasten bringen wir unsere Seele und unseren Körper somit leichter in Unterordnung unter den Willen Gottes und machen es uns auch leichter, die Stimme Gottes zu hören und ein Kanal für seine Kraft zu sein!

 

Fasten „dreht Gott nicht den Arm um“, aber macht uns sensibler und Empfänglicher für die Offenbarung und Kraft Gottes in unserem Leben

 

Mehr geistliche „Wachheit“, Klarheit und damit auch mehr geistlicher „Durchschlag“ sind eigentlich immer die Folgen von Fasten unter der Führung des Heiligen Geistes, und ich glaube, dass wir in und durch diese Zeit im Januar mit vielen neuen kreativen Impulsen von Gott, Visionen und Ideen rechnen können, die uns das ganze Jahr begleiten werden und in denen wir weiter vorwärts gehen können.

 

Vielleicht brauchst du einen spezifischen Durchbruch in einem bestimmten Bereich deines Lebens, sei es geistlich, seelisch, körperlich, beziehungsmäßig, beruflich oder finanziell- in diesen 21 Tagen Danielfasten möchte der Heilige Geist die Weichen in uns und durch uns für diesen Durchbruch stellen, und am Donnerstag, 16.1. wollen wir u.a. für alle diese persönlichen Dinge zusammen einstehen.

Bitte bring deshalb deine persönlichen Anliegen zu diesem Abend mit!

Gleichzeitig liegen für uns als Leib Christi in Europa insgesamt Zeiten mächtiger Durchbrüche vor uns, die ein gewaltiges Zeugnis der Herrlichkeit Gottes inmitten einer finsterer werdenden Welt und des Aufstandes antichristlicher Geister freisetzen werden. Dieses Zeugnis wird weithin Ausstrahlung haben in alle Bereiche der Gesellschaft hinein.

Auch dafür wollen wir in diesen 21 Tagen unseren Stand im Glauben einnehmen, sowohl am 16.1. beim Gebetsabend als auch mithilfe der Gebetsanliegen-Blätter, die wir ab 12.1. am Welcome-Tisch zum Mitnehmen und selber Durchbeten auslegen werden.

Am Welcome-Tisch werden wir übrigens auch nähere Infos auslegen, was „Daniel-Fasten“ bedeutet, d.h. auf was wir in dieser Zeit möglichst verzichten und was wir anstatt dessen zu uns nehmen.

 

Wir glauben, dass wir in dieser Zeit im Januar/Februar starke Offenbarungen sowie Führung und Leitung des Heiligen Geistes empfangen und erleben werden.

Außerdem glauben wir, dass in dieser Zeit geistlich bereits die Weichen für jeden Monat des Jahres 2020 so gestellt werden, dass in jeder Hinsicht Sein Reich in jedem einzelnen Monat kommt und Sein Wille geschieht- wie im Himmel, so auf Erden!

 

Häufig standen in der Bibel spezielle Zeiten des Fastens und des Gebets am Anfang neuer geistlicher Durchbrüche.

Denke nur an den Beginn des Dienstes von Jesus, als er nach einer ausgedehnten Fastenzeit „in der Kraft des Geistes“ nach Galiläa zurückkam (Lukas 4:14), und von da an begann, die Welt überall wo er hinkam „auf den Kopf zu stellen“.

Oder die Aussendung des Apostels Paulus zum weltweiten apostolischen Dienst, der ebenfalls eine Zeit des Gebets und des Fastens sowie des Hörens auf die Stimme Gottes vorausging (Apg 13:1-2).

 

Ich möchte Dich ermutigen: 2020 hat das Potential, ein Jahr so mächtiger Durchbrüche für das Reich Gottes zu werden, wie wir es noch nie erlebt haben- auf der persönlichen Ebene genauso wie auf der lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Ebene!

Deshalb sei mit dabei und klink dich ein in das, was Gott tut, und positioniere dich im Glauben gleich zu Beginn des Jahres mit uns allen gemeinsam für sein mächtiges Wirken!

 

In diesem Sinne sei ganz mächtig gesegnet für das stärkste und herrlichste Neue Jahr, das Du je hattest!

In Jesu Namen

Dein Georg Karl