Entzündung im Bein nimmt ab, Menschen werden durch Glory Haus - Teilnehmer errettet

Im letzten Glory Haus beteten wir gemeinsam für einen 60-jährigen Mann, der sein Leben erst vor kurzem Jesus anvertraut hatte. Er litt unter einer starken Entzündung in seinem Bein, die trotz amputiertem Fuß sich weiter ausweitete, so dass er einen Rollstuhl verwenden musste.

Einige Tage nach dem Gebet nahm die Entzündung ab und er konnte wieder mit Krücken laufen.  Seine Seele ist in die Göttliche Ordnung eingetreten - er strahlt vor Freude. ihm ist bewusst, dass Gott ihn heilt und er ist Gott sehr dankbar dafür. Heute versucht er ohne Krücken zu laufen. Halleluja! Danke Jesus!

Vor einigen Wochen zeigte Gott mir (während ich mit David betete) den Eingang eines Supermarktes bei uns in der Umgebung. Der Heilige Geist sprach zu uns, dass wir dort hinfahren sollten. Als wir dort ankamen, bemerkte ich vor dem Eingang des Supermarktes eine ältere Frau mit einer Gehhilfe. Der Heilige Geist leitete mich an, mit ihr zu reden. Ich begrüßte sie und fragte wie es ihr gehe? Sie antwortete: „Ich warte jeden Tag, dass der Herr mich zu sich holt, aber er holt mich nicht.“ Dann fragte ich nach ihrem Alter und ob sie schon bereit für den Himmel sei. Nachdem ich ihr alles erklärte, was sie wissen sollte, beteten wir gemeinsam das Übergabegebet. Auf einmal wurde alles so still und friedlich, der Heilige Geist berührte sie und sie zog ihre Brille aus und weinte. Im Geist sah ich Engel und ihre bereitstehende Wohnung im Himmel. Plötzlich wurde sie mit Freude erfüllt und sie zitierte Psalmen, die sie früher nie verstand.

Danke lieber Heiliger Geist!

Wir merken, dass die evangelistische Gabe im Glory Haus immer aktiver wird. Wir erfahren viele Zeugnisse aus dem Alltag unserer Glory Haus Teilnehmer: Menschen werden auf Arbeitsplätzen, in Einkaufszentren und Krankenhäusern errettet.

Danke Jesus

S.H.

Wunderbericht senden

Vorname(*)
Ungültige Eingabe

Name(*)
Please let us know your name.

Email-Adresse(*)
Please let us know your email address.

Wunderbericht(*)
Please let us know your message.

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
neuen Code generierenUngültige Eingabe